Ein Licht der Hoffnung!

Norbert Karaban Tierschutz Leave a Comment

Originaltext der Veranstaltung auf Facebook

Liebe Freund/Innen für eine tierleidfreie Welt,

vom 23. bis 24. April findet die vierte Mahnwache am Münchner Schlachthof statt – eingebunden in den Mahnwachenaktionstag, bei dem bis jetzt Augsburg, Braunschweig und Aalen wieder mitmachen.
Gemeinsam mit euch und auch allen, die nicht vorbeikommen können, soll wieder ein Lichtermeer des Gedenkens und der Hoffnung entstehen: “Ein Euro für ein Licht der Hoffnung.” Wie auch bei den letzten Mahnwachen gehen die Einnahmen für die Grablichter wieder an Lebenshöfe und so werden die Lichter des Gedenkens auch zu Lichtern der Hoffnung für all jene Tiere, die einem grausamen Tod entronnen sind.
Die meisten unter euch wissen es ja schon, aber für diejenigen, die vielleicht das erste Mal hinkommen: Dies ist keine Protestveranstaltung oder Demonstration – der Fokus ist bewusst auf eine stille Aktion mit vielen Lichtern und den ursprünglichen Gedanken einer Mahnwache gerichtet. Da-sein – für die Tiere – Aufmerksamkeit schaffen.
Jeden, der kann, bitten wir vorbeizukommen und eines oder mehrere Lichter für die Tiere anzünden, die dort ihr Leben lassen müssen.

Wie auch bei den letzten Malen, ist es ein kleiner Rahmen und niemand muss lange bleiben. Dies ist auch anmeldungstechnisch nicht vorgesehen.
Aufgrund der vergangenen Erfahrungen kann ich nur sagen, dass sich immer etwas bewegt – es gibt Gespräche mit Mitarbeitern des Schlachthofes oder Passanten, denn wie die meisten von euch wissen, liegt der Schlachthof ja relativ zentral in der Stadt.

Ich, wir, bedanken uns im Voraus für euer Kommen. All jene Menschen, die diese Aktion unterstützen, auch aus der Ferne durch Spenden für die Grablichter, tragen diese Mahnwache. Und all jene, die vor Ort kommen können, machen sie durch ihre Anwesenheit zu etwas Besonderem – jede der vergangenen Mahnwachen war etwas ganz Einmaliges mit und durch euch.

Daniela, Dietrich und Nela

SPENDEN FÜR DIE GRABLICHTER BITTE HIER:
Free Animal e.V.
Konto 113 06 04 25
Naspa Wiesbaden
BLZ 51050015
IBAN DE29510500150113060425
SWIFT NASSDE55XXX

Siehe auch: Mahnwache am Münchner Schlachthof letztes Jahr.  Weiter…

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.