Flugzeugabsturz

Norbert Karaban Zeitgeschehen 2 Comments

Ich möchte hier ja nicht auf den fahrenden Zug aufspringen, aber zumindest kurz meine Meinung dazu kundtun.

Zuerst einmal mein tiefes Mitgefühl für die Opfer und Hinterbliebenen der Katastrophe!

Ich glaube einfach nicht, dass der Copilot die Germanwings Maschine absichtlich zum Absturz gebracht hat. Wenn einer wirklich vorhat, möglichst viele Menschen in den Tod mitzureißen, dann hätte er genauso gut das Flugzeug in einer großen Stadt abstürzen lassen können. Im Übrigen wurde selten bis gar nicht, mit Ausnahme am 11.09.2001, so schnell die Absturzursache eines Flugzeuges geklärt. So etwas dauert mit der Auswertung der Flugschreiber oft Wochen, wenn nicht gar Monate. Vielmehr glaube ich, dass ein technischer Defekt die Ursache war. Man muss sich einmal vor Augen halten, dass der Hersteller der Unglücksmaschine, die Airbus S.A.S. mit Sitz in Toulouse in Europa 52.000 Mitarbeiter (21.300 davon in Deutschland) hat. Wenn sich nun herausgestellt hätte, das die Maschine einen technischen Defekt gehabt hat, würden wohl nicht nur die Verkaufszahlen stark zurück gehen, sondern auch viele Passagiere auf andere Flugzeuge umsteigen. Was dies für finanzielle Konsequenzen nach sich ziehen würde, kann man nur erahnen. Da ist dann ein depressiver Copilot die einfachere und kostengünstigere Lösung. Sollte er es doch gewesen sein, glaube ich nicht, dass hierzu alleine eine Depression als psychische Ursache gereicht hätte. Wir werden es alle nie wirklich erfahren, was letztendlich der tatsächliche Grund für das Unglück war.

Was mich an dieser Geschichte (unter anderem) wirklich nervt, ist die Politikerkarawane zum Unglücksort. Und hier speziell unsere Bundesmama.

Sie lässt aber auch wirklich nichts, aber auch schon rein gar nichts aus, um wieder und wieder in den Medien zu erscheinen. Kein Anlass ist ihr dazu zu schade. Hauptsache Publicity um jeden Preis. Was hat sie dort am Ort des Geschehens zu suchen? Was bringt das außer kosten für den Steuerzahler? Wieder ein paar Sekunden ihr Gesicht in die Kameras zu halten. Total egal was es kostet, total egal ob durch diesen Aufmarsch von Politikern die Bergungsarbeiten behindert werden. Was ist überhaupt mit unseren Medien los? Keine Nachrichten im Fernsehen, ohne das zumindest kurz unsere Mutter der Nation zu sehen, oder noch schlimmer, zu hören ist. Bekommen die Journalisten, bzw. Sender Geld von der Regierung dafür? Ich gebe zu, dass ich sie nicht mag. Noch schlimmer, sie verursacht bei mir körperliches und seelisches Unbehagen wenn ich sie nur sehe. Wen sie dann auch noch ihren Mund aufmacht, muss ich ganz schnell den Sender wechseln, um mich nicht zu übergeben.

„In meiner Regierungszeit wird es kein Fracking geben, mit mir wird es weder genmanipuliertes Saatgut noch die PKW-Maut geben und wir alle müssen den Gürtel enger schnallen!“ … Kotzkotzkotz ….

Aber sie und ihre Regierung, werden wieder gewählt werden. Leider …

Ich muss zugeben, dass mir nicht wirklich eine politische Lösung einfällt. Alle Politiker, egal von welcher Partei, lassen sich früher oder später durch die Wirtschaft korrumpieren und vereinnahmen. Vielleicht noch am ehesten das Schweizer System der direkten Demokratie. Hat zwar auch so seine Schwächen, aber zumindest haben die Bürger etwas mehr Mitspracherecht.

#Flugzeugabsturz #Pilot #Depression #Airbus # Merkel #Politik #Regierungswechsel …

Den Bogen muss man auch erstmal kriegen …  🙂

Share

Comments 2

  1. Sady/LibelleFly

    Hallo Norbert,

    ich habe mir nun gefühlt zum 100 mal Gedanken zum Flugzeugabsturz durchgelesen.
    Doch bei dir hat es sich absolut gelohnt.Du sprichst mir aus der Seele.Big Mama bereitet mir ebenfalls körperliches Unbehagen.
    Bei dieser so schnellen Aufklärung stellen sich mir alle Haare auf.Der Co-Pilot ist ein sehr praktischer Schuldiger.Da ist es auch egal das seine Familie nicht mehr sicher leben kann.
    Zu guter Letzt,ich mag deine Bilder sehr.
    Herzlich ♡ Sady

  2. Manu

    Grüß dich Norbert,

    du sagst es! Ich schau mir, zu diesem Thema, nichts in den Medien an. Alles stinkt zum Himmel. Das sind Hypothesen, Mutmaßungen….wilde Theorien. Jede Minute verhungern 11 Kinder….werden Menschen erschossen,….passiert irgendwo , wa sganz fruchtbares auf der Welt. Natürlich ist es sehr Medienspektakulär, wenn eine Maschine abstürzt…es trifft gleich mehr Menschen. das ist bedauerlich….!

    Lg Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.